Niederberger‬ Gruppe hat die ‪WelcomeChallenge‬ absolviert



Die ?Niederberger? Gruppe hat die ??WelcomeChallenge? absolviert und Flüchtlingskindern Fahrradhelme geschenkt. Ziel der Facebook-Aktion ist es, Flüchtlingen zu helfen. Peter Hollmann überreichte 20 Stück der bunten Kopfschutze deshalb im Rahmen eines kleinen, eigens für die Kinder und ihre Eltern organisierten Sommerfestes in Berlin. Und weil es mit Fahrradhelmen allein nicht getan ist, kündigt der Betriebsleiter noch für diese Woche eine zweite Runde an: „Wir machen weiter. Denn wo ein Fahrradhelm ist, da braucht es doch auch schnell einen geeigneten, fahrbaren Untersatz.“

Der Gebäudedienstleister engagiert sich seit Jahren bundesweit stark für soziale Einrichtungen und Projekte. Deshalb unterstützen alle Betriebe des Unternehmens an ihren Standorten lokale und regionale Vereine und Initiativen regelmäßig oder anlassbezogen mit Sach- und Geldspenden. „Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen ist uns wichtig. Denn damit geben wir einen Teil unseres wirtschaftlichen Erfolgs zurück an Menschen in unserer Nachbarschaft. Unser Ziel ist es, dort zu helfen, wo Hilfe am nötigsten gebraucht wird, ganz gleich ob es im Bereich der Bildung, der Kultur, der Jugendförderung oder ganz einfach der Nachbarschaftshilfe ist“, so Holger Eickholz, Geschäftsführer der Niederberger Gruppe.

Und wie bei jeder echten Challenge ist jetzt der nächste dran. Peter Hollmann: „Hiermit nominieren wir Tatort Kommissar Jörg Schüttauf und seine Schauspieler-Kollegin Chiara Schoras … - jetzt seid ihr dran.“

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies um alle Funktionen voll nutzbar zu machen. Für weitere Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung.
Zustimmen