Pressemitteilungen

Wertschätzung für unsere Beschäftigten von vielen Kunden - DANKE

Eine Weihnachtsüberraschung erwartete heute die Reinigungskräfte von Niederberger Berlin aus der Seniorenresidenz Katharinenhof: Ein liebevoll geschmücktes Bäumchen verbunden mit einem aufrichtigen Dankeschön für die Arbeit unserer Kolleginnen und Kollegen im nun schon zweiten Pandemie-Jahr haben unsere Reinigungskräfte wirklich sehr gefreut.

Solche Zeichen der Wertschätzung vieler unserer Kunden in diesen Tagen für “ihre” Reinigungskräfte motivieren unsere Beschäftigten aktuell enorm. Stellvertretend sagen wir an dieser Stelle: Danke. Danke für das entgegengebrachte Vertrauen in uns und unsere Arbeit, welches auch in dieser herausfordernden Zeit Bestand hat. Verleben Sie ein besinnliches Weihnachtsfest und starten Sie gut in ein gesundes, glückliches neues Jahr.




W
eitere Informationen unter: www.niederberger.de



Unsere kompetenten Ansprechpartner aus unseren Betrieben in Aachen, Berlin, Bochum, Bonn, Duisburg, Düsseldorf, Köln, Mainz, Oyten und Strausberg stehen Ihnen für Ihre Anliegen rund um die Themen Reinigung, Sauberkeit und Hygiene in Gebäuden, im Gesundheitssektor, in der Industrie sowie für technische Dienstleistungen gern persönlich zur Verfügung. Finden Sie Ihren Ansprechpartner in einem Betrieb in Ihrer Nähe.

Übrigens: Wir stellen bundesweit ein und bilden aus. Finden Sie freie Stellen und Ausbildungsplätze in unseren Betrieben gleich hier.

Weiterlesen …

COVID-19: Wir sind für Sie da!

Ein weiteres Pandemie-Jahr liegt hinter uns – nach einer Erholungsphase im Sommer, von der wir hofften, das Coronavirus kann endlich in Schach gehalten werden, stecken wir inzwischen mittendrin in Welle 4.

Seit vergangener Woche ist die so genannte 3G Regel (geimpft – genesen – getestet) am Arbeitsplatz auch in unseren Betrieben angekommen. Ziel ist es, Beschäftigte vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus so gut es geht zu schützen. Bitte seien Sie darüber hinaus gewiss, dass wir als Ihr Arbeitgeber alle in unserer Macht stehenden Maßnahmen ergreifen, um Sie während Ihrer Arbeitszeit zu schützen und weiterhin für unsere Kunden leistungsfähig zu bleiben.

Bitte beachten Sie dazu auch die an Sie regelmäßig in Teammeetings, über Aushänge in unseren Betrieben, Handzettel und weitere interne Kommunikationskanäle herangetragenen Informationen zu Allgemeinen Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen sowie unsere besonderen Empfehlungen für die Reinigung. Bei Fragen und Anliegen scheuen Sie sich bitte nicht, Ihre Vorgesetzten anzusprechen.

Und liebe Vorarbeiter*innen, Objektleiter*innen und Abteilungsleiter*innen: Wenn Sie mal keine Antwort auf Fragen parat haben, halten Sie bitte schnellstmöglich Rücksprache mit Ihren Personalern oder Betriebsleitern. Ihre Türen stehen aktuell mehr denn je offen, denn die Gesundheit und Sicherheit aller unserer Beschäftigen hat höchste Priorität.




W
eitere Informationen unter: www.niederberger.de



Unsere kompetenten Ansprechpartner aus unseren Betrieben in Aachen, Berlin, Bochum, Bonn, Duisburg, Düsseldorf, Köln, Mainz, Oyten und Strausberg stehen Ihnen für Ihre Anliegen rund um die Themen Reinigung, Sauberkeit und Hygiene in Gebäuden, im Gesundheitssektor, in der Industrie sowie für technische Dienstleistungen gern persönlich zur Verfügung. Finden Sie Ihren Ansprechpartner in einem Betrieb in Ihrer Nähe.

Übrigens: Wir stellen bundesweit ein und bilden aus. Finden Sie freie Stellen und Ausbildungsplätze in unseren Betrieben gleich hier.

Weiterlesen …

Der Schnee kann kommen: Niederberger Berlin und Strausberg warten auf ihren Einsatz

Temperaturen um den Gefrierpunkt, überfrorene Pfützen, die ersten weißen Flocken: Der Winter steht auch in der Berlin in den Startlöchern.

So schön der Anblick puderzuckerweißer Dächer und schneebedeckter Bäume auch ist und so viel Spaß Schneeballschlacht und Rodelpartie auch versprechen, so gefährlich können Schnee und Eis gleichermaßen sein: Menschen rutschen aus, Autos und Busse geraten ins Schlittern. Um dem vorzubeugen und damit die Straßen auch im winterlichen Schneegestöber sicher bleiben, ist seit Anfang November der Winterdienst von Niederberger Berlin Tag und Nacht im Einsatz. Übrigens nicht nur in Berlin, sondern auch in Teilen Brandenburgs. In den Landkreisen rund um Berlin verantwortet allerdings der Schwesterbetrieb Niederberger Strausberg den Winterdienst. Wochentags sowieso, aber auch an Sonntagen, an Weihnachten und Silvester: Die Winterdienstflotte von Berlin und Strausberg – immerhin 65 Beschäftigte und 46 Schneeräumfahrzeuge – sorgt unermüdlich für Glättebeseitigung und Schneeberäumung.

„Ab etwa drei Uhr in der Nacht fahren zunächst unsere Einsatzleiter festgelegte Kontrollpunkte auf ihren Routen ab. Natürlich haben wir auch Wettermesssysteme und spezielle, sehr detaillierte Wetterprognosen für die von betreuten Bezirke und Gebiete, um die Gefrier- und Schneefallwahrscheinlichkeit gut einschätzen zu können. Aber nichts geht über die persönliche Kontrolle vor Ort", sagt Peter Hollmann, Leiter der Niederberger Betriebe in Berlin und Strausberg. Ab halb fünf Uhr rückt dann der Frühdienst aus, um bei Bedarf zu räumen oder zu streuen, damit Passanten und Anwohner, Kunden von Supermärkten und Einkaufszentren oder Patienten von Gesundheitseinrichtungen unfallfrei über Straßen, Zufahrten und Plätze gehen und fahren können. In Echtzeit kommunizieren dabei die Räum- und Streumaschinen ihre Routendaten über das Mobilfunknetz an die Büros in Spandau und Strausberg, welche die Funktionen der zugehörigen GPS-Software zur Dokumentation und Verbrauchs- bzw. Leistungsauswertung nutzt. Zwischen neun und zehn Uhr am Abend beendet dann die Spätschicht einen Winterdiensttag. Gestreut wird übrigens nicht mit Salz, sondern mit Streusand, Splitt oder Blähschiefer.

Die Vorbereitungen laufen beim Winterdienst allerdings schon seit Monaten. Somit ist auch genug Streugut auf Lager: „Mehr als ein Drittel des Saisonbedarfs, also etwa 600 Tonnen, an Splitt, Streusand und Blähschiefer haben wir bereits im August gekauft, weil es dann grundsätzlich günstiger ist. Allerdings gestaltete sich die Beschaffung in unserer 42. Winterdienstsaison schwieriger als sonst, da es aufgrund von Lieferschwierigkeiten zu Engpässen kam. Deshalb haben wir jetzt im November noch eine größere Lieferung bekommen, unser Streugutlager ausgebaut und bereits für Januar nachgeordert – einfach um sicher zu gehen und um Knappheit zu vermeiden“, erzählt Hollmann. Für notwendige Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten am Fuhrpark, die Einlagerung von Streugut sowie zusätzliche Mitarbeiter investiert der Gebäudereinigermeister jedes Jahr für den Berliner und Brandenburger Betrieb rund 225 000 Euro. Derweil blickt Peter Hollmann vorsichtig gelassen in den nächsten Pandemie-Winter: „In unseren Winterdienst-Teams haben wir eine relativ hohe Impfquote. Zusammen mit den getroffenen Hygienemaßnahmen sollten wir von größeren Quarantäneausfällen hoffentlich verschont bleiben.“




W
eitere Informationen unter: www.niederberger.de



Unsere kompetenten Ansprechpartner aus unseren Betrieben in Aachen, Berlin, Bochum, Bonn, Duisburg, Düsseldorf, Köln, Mainz, Oyten und Strausberg stehen Ihnen für Ihre Anliegen rund um die Themen Reinigung, Sauberkeit und Hygiene in Gebäuden, im Gesundheitssektor, in der Industrie sowie für technische Dienstleistungen gern persönlich zur Verfügung. Finden Sie Ihren Ansprechpartner in einem Betrieb in Ihrer Nähe.

Übrigens: Wir stellen bundesweit ein und bilden aus. Finden Sie freie Stellen und Ausbildungsplätze in unseren Betrieben gleich hier.

Weiterlesen …

Im Vier-Farben System in die Adventszeit

Wir sind mitten in der Pandemie – und trotzdem übermannt uns das Weihnachtsgefühl. Mit einem Augenzwinkern ist unser Betrieb Niederberger Berlin in die Weihnachtszeit gestartet: Da sich aktuell alles mehr denn je um Hygiene dreht, waren unsere Mitarbeiterinnen einfallsreich und haben unseren Weihnachtsbaum (zumindest vorübergehend) statt mit Lichterkette und Christbaumkugeln im Vier-Farben System geschmückt. Ein bisschen Spaß muss auch mal sein. :) Inzwischen erstrahlt unser Weihnachtsbaum aber natürlich wieder im vielgeliebten, klassisch weihnachtlichen Lichterglanz.

Dennoch - und das meinen wir ganz Ernst: Wir wünschen unseren Beschäftigten und ihren Familien, unseren Kunden und Partnern eine besinnliche, friedliche Vorweihnachtszeit.

Hintergrund: Um hohe Hygiene in der Reinigung zu garantieren, wurde das 4 Farben-System eingeführt. Die zu reinigenden Flächen werden dazu 0in Hygienebereiche eingeteilt. Jedem Bereich wird eine Farbe – rot, gelb, grün oder blau – zugeordnet. Diese werden mit entsprechend gefärbten Tüchern gereinigt, um Keimübertragung zwischen den Bereichen zu unterbinden.




W
eitere Informationen unter: www.niederberger.de



Unsere kompetenten Ansprechpartner aus unseren Betrieben in Aachen, Berlin, Bochum, Bonn, Duisburg, Düsseldorf, Köln, Mainz, Oyten und Strausberg stehen Ihnen für Ihre Anliegen rund um die Themen Reinigung, Sauberkeit und Hygiene in Gebäuden, im Gesundheitssektor, in der Industrie sowie für technische Dienstleistungen gern persönlich zur Verfügung. Finden Sie Ihren Ansprechpartner in einem Betrieb in Ihrer Nähe.

Übrigens: Wir stellen bundesweit ein und bilden aus. Finden Sie freie Stellen und Ausbildungsplätze in unseren Betrieben gleich hier.

 

Weiterlesen …

Graffiti kann Kunst sein und echt toll aussehen - muss es aber nicht!

Schon gar nicht, wenn Wände oder Stadtmobiliar einfach nur sinnlos beschmiert werden. Gebäude, Stromkästen, Brückenpfeiler und Öffentliche Verkehrsmittel werden tagtäglich Opfer von wenig kunstvollen Werken unbekannter Sprayer.

Hier wurden unsere Graffiti-Experten von Niederberger Nord zu einem Hamburger Schnellrestaurant gerufen. Zwar war „nur“ die Parkplatzumfriedung beschmiert, aber auch die machte vor dem Einsatz unserer Kolleginnen und Kollegen einen wenig einladenden Eindruck. Mit Heißwasser-Hochdruckreiniger ging es ran ans Gewerk und den Beton – und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Und auch wenn unsere Gebäudereiniger*innen sich bestens damit auskennen, unliebsame Schmierereien wieder zu entfernen, so sind illegale Graffiti keine Bagatelle. Nicht nur, dass es sich um Sach- und Eigentumsbeschädigung handelt, für deren Entfernung Städte, Kommunen oder private Eigentümer viel Geld in die Hand nehmen – allein die Stadt Hamburg hat im 1. Halbjahr 2021 rund 70.000 Euro für die Graffiti-Entfernung hingeblättert. Die Graffiti-Lacke schädigen auch das Mauerwerk und damit die gesamte Bausubstanz!




W
eitere Informationen unter: www.niederberger.de



Unsere kompetenten Ansprechpartner aus unseren Betrieben in Aachen, Berlin, Bochum, Bonn, Duisburg, Düsseldorf, Köln, Mainz, Oyten und Strausberg stehen Ihnen für Ihre Anliegen rund um die Themen Reinigung, Sauberkeit und Hygiene in Gebäuden, im Gesundheitssektor, in der Industrie sowie für technische Dienstleistungen gern persönlich zur Verfügung. Finden Sie Ihren Ansprechpartner in einem Betrieb in Ihrer Nähe.

Übrigens: Wir stellen bundesweit ein und bilden aus. Finden Sie freie Stellen und Ausbildungsplätze in unseren Betrieben gleich hier.

 

Weiterlesen …

Diese Webseite verwendet nur technisch notwendige Cookies, um alle Funktionen voll nutzbar zu machen.
Zustimmen